Penaten vergleicht Windeln mit Dschungelprüfungen #rant

Pünktlich zum Beginn der neuen Staffel „ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ Versucht Penaten in den sozialen Medien zu Punkten mit zweifelhaften Vergleichen.


Im Wortlaut:

„Jede Dschungelprüfung angenehmer als eine vollgeschissene Windel bei Durchfall“

Mal abgesehen davon das sich dort vor laufenden Kameras deutsche Promis teilweise Menschen- und Tiereverachtenden Prüfungen unterziehen für ein  bisschen Fame und Kohle ist dieser Vergleich auch für unsere Kinder eine Herabwürdigung.

Man kann vom Dschungelcamp halten was man möchte aber dieser Vergleich geht mal so gar nicht. Die Ausscheidungen unserer Kinder sind etwas natürliches! Es hat nichts mit Ekel-Prüfungen aus dem Dschungel zu tun. Durchfall ist für jeden extrem unangenehm. Der Bauch schmerzt, die Därme verkrampfen. Der Po brennt und tut weh. Das ist nicht schön sondern eher ein bedauernswerter Zustand.
In dem wir diesen Zustand – eine Krankheit- mit einer Dschungelprüfung vergleichen entwürdigen wir unsere Kinder und belegen sie mit einem Makel, dem Ekel vor den eigenen Ausscheidungen. Und nicht nur das: wir belegen auch Erwachsene Menschen mit diesem Ekel-Makel. Nämlich all jene Menschen die Pflege bedürfen und ihre Ausscheidungen nicht unter Kontrolle halten können.

Ich habe in meinem Leben unzählige Kinderwindeln und Inkontinenzhosen von alten, Kranken Menschen gewechselt. Nie im Leben habe ich Ekel empfunden, denn ich hätte ihn nicht verbergen können und hätte damit den mir anvertrauten Menschen ein schlechtes, beschämendes Gefühl gegeben und sie gekränkt.

Die Würde des Menschen ist unantastbar! Das gilt auch für unsere KINDER und unsere ALTEN UND KRANKEN! 

Und wo wir gerade bei würde sind: das Dschungelcamp hat auch nicht viel damit zu tun! Entwürdigende Lebensumstände, grausame Prüfungen. Alles was die Teilnehmer bekommen ist eine Gage, ein paar Minuten Ruhm und viel viel Spot, Häme und Hass weil sie in ihrem Verhalten, ihrem äußeren oder ihren Aussagen nicht den Vorstellungen des Publikums entsprechen.

Und auch viele Kinder bekommen es zu spüren wenn sie nicht funktionieren und sich verhalten wie erwünscht. Auch sie werden gestraft, beschimpft und entwürdigt.

Penaten hat es geschafft mit einer einzigen Aussage beides zu verdeutlichen:

Kindheit ist entwürdigend. Genauso wie das Dschungelcamp!

Eine Windel kann man achtsam und ohne Ekel wechseln und den Menschen im Camp könnte man auch Achtsamkeit schenken statt Spott und Verachtung!
Foto: Penaten Facebookseite!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s