Stillen in Absurdistan

Ich bin ja bekennender Facebook-Gruppen-Junkie, egal welches topic, FB hat ne meist kompetente Gruppe dazu, das funktioniert besser und schneller als Google.

Gerade in kleineren Gruppen liest man auch mal privatere Dinge die mich unterhalten, erfreuen oder auch traurig machen. Heute gabs was ganz absurdes aus der Zwillingsstillgruppe:

DIE KINDER HABEN KEINE ZÄHNE WEIL SIE NOCH GESTILLT WERDEN!

Im Ernst,  ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte, daher entschied ich mich fürs bloggen:

Liebe Omas, Schwiegermütter, liebe Väter, liebe Ärzte, Hebammen, liebe Verkäuferin, liebe Nachbarn und Freunde!

Ich habe großartige Neuigkeiten für euch: nicht immer ist stillen schuld an allem! Wir stillenden Mamas sind es leid eure absurden Auswüchse zum stillen zu hören! Ihr nervt! Und in den meisten Fällen habt ihr keine Ahnung!

Nicht immerwenn ein Baby weint hat es Hunger,  manchmal hat es einfach schlechte Laune, ist müde oder hat nen Pups quer sitzen. Vielleicht hat es auch einfach Angst vor zu viel Dummheit. Aber eins weiß ich gewiss: ich habe genug Milch um mein Baby zu stillen wenn es Hunger hat. Und das Wissen intuitiv auch andere Mütter.

Ist das Kind „zu dick“ wird es zu oft gestillt,  ist es zu dünn reicht die Milch nicht oder sie ist zu wässrig oder nicht nahrhaft genug. Ich behaupte mal das Gegenteil: jedes Kind folgt seinem eigen Bauplan und nicht jedes passt in eine vorgefertigte Statistik. Menschen sind schließlich individuell und keine Roboter die nach Plan agieren.

Meine Kinder schlafen nicht durch. Deine auch nicht?  Das liegt ganz bestimmt am stillen! Und am Familienbett! Die Blagen sind verwöhnt! Stimmt so auch nicht,  fragt mal Flaschenmuttis, deren Kinder ‚durchschlafen‘ was das für Sie heißt und wie oft sie den Nuggi wieder in die Babyschnute schieben 😉 unlängst gab es übrigens eine Studie die zeigte das es irrelevant ist wie ein Kind ernährt wird, es schläft erst durch wenn es so weit ist es zu können.

Mein Highlight der dummen Kommentare ist ja der Zusammenhang zwischen der Ernährung eines Babys und dem Zahnstatus. Demnach ist es so das gestillte Kinder ja keine Zähne brauchen und erst gaaaaaanz spät welche kriegen. Interessant. Bedeutet das im Umkehrschluß etwa das Kinder die mit einem Zahn geboren werden keine Brust bekommen dürfen weil sie ja Zähne haben?  Was gebe ich denn dann? Schnitzel oder Steak? Und wie ist das bei Kindern die eine Flasche bekommen? Wann bekommen die Zähne?  Oder brauchen die auch keine? Und was ist mit kurz gestillten Kindern?  Und jenen die erst spät Beikost bekommen?  Brauchen Breikinder eigentlich Zähne?

Übrigens ist es so: M, der Sohn einer Freundin wurde nur ganz kurz gestillt und hat kaum 5 Zähne im Mund, trotz seines fortgeschrittenen Alters von 12,5 Monaten. E., der Sohn einer anderen Freundin wurde durchschnittlich lang gestillt und würde bestimmt immer noch gestillt wäre da nicht ein Problem gewesen: seine Zähne. Er hat rasend schnell einen nach dem anderen bekommen, biss und schabte so sehr das meine Freundin ihre Grenze erreicht hatte und abgestillt hat. E hat übrigens schon fast alle Zähne, ebenfalls 12,5 Monate alt. Und meine beiden? Wir haben spät mit beikost angefangen, wir stillen immer noch. Der erste Zahn kam mit 6 Monaten bei Knödel, Mottis erster kam mit 9 Monaten. Mittlerweile hat Knödel 12 Zähne und zahnt munter weiter, während Motti sich mit 8,5 Zähnen zufrieden gibt. Was wissen wir: Zähne und stillen gehören nicht zusammen.

Und überhaupt, Karies ist ja auch so ein Thema. Wusstet ihr das Muttermilch nur Karies verursacht wenn sie aus der Flasche kommt oder mit Stillhütchen gestillt wurde/wird?  Im Normalfall kommen die Zähne nämlich nicht in Kontakt mit der Milch, daher schaut mal lieber in eure eigenen Schnuten, mit großer Wahrscheinlichkeit habt ihr dem Kind die Karies angeknutscht oder mit eurem Löffel in den Mund geschaufelt. Stillen, auch in der Nacht hat eher wenig damit zu tun.

Kann ein Kind sich schlecht lösen, so hat es durch das stillen eine krankhafte Bindung hört man ja immer wieder. Abstillen soll helfen. BLÖDSINN!!!  Gestillt oder nicht,  wie gut oder schlecht sich ein Kind von seiner primären Bezugsperson lösen kann hängt von vielen Faktoren ab. Zum Beispiel vom Charakter.  Wusstet ihr nicht, ne? Son Kleinkind hat schon ne Persönlichkeit und nen eigenen Willen. Krasser scheiß, oder?

Langzeitstillen ist pervers und dient der Befriedigung sexueller Bedürfnisse der Mutter. Tja wer das behauptet hat höchsten mal n Baby ohne Zähne gestillt spätestens im kleinkindalter und mit einigen Zähnen im Mund ist stillen kein inneres Blumen pflücken mehr. Es wird gebissen, gekniffen, geturnt und gezerrt. Mal unter uns, ich finde das nicht sexy oder erregend. Eher würde ich behaupten, daß es weh tut und nervt. Ätzend! Nicht geil…

Wusstest du das langzeitgestillte Kinder auch richtige Lebensmittel konsumieren und auch Getränke zu sich nehmen die nicht aus der Brust kommen?

Und ja, auch nach 18 Monaten ist da noch was drin, kann gern ne Probe für den Kaffee schicken!

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Stillen in Absurdistan

  1. Habe selten so viel gelacht!!! Herzlichen Dank!!! Deine Zusammenfassung ist einfach herrlich 😉
    Ich kenne sie auch alle, diese besorgten Argumente und Besserwissereien. Nach fast 5 Jahren Dauerstillen kann ich keines dieser Scheinargumente bestätigen. Ich frage mich immer, wie es zu diesen „Weisheiten“ kommt. Wer denkt sie diese aus? Wer kommt bitte auf so einen abwegigen Schwachsinn? Und glaubt er wirklich selbst daran?

    Liebe tandemstillende Grüße
    Mother Birth

    Gefällt 1 Person

  2. Klasse!!!!
    Die Frage ist da immer noch was drin (nach 20 Monaten), finde ich echt immer am lustigsten. Ja glauben die da geht nach x Monaten die schranke runter?
    Gut dass man immer noch selbst über sich und seine brüste entscheiden darf 😉

    Gefällt mir

  3. lol. Komisch dass meine Zwillings dann mit einem Jahr fast alle Zähne hatten und aber fast voll gestillt wurden bis sie 14/15 Monate alt waren, denn sie hatten kein Interesse am Essen. 😱 Musst sie quasi zwangsentwöhnen, weil ich nicht mehr wollte.
    Die Jüngste stillt auch noch und hat auch schon Zähne. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s